Vernachlässigter Rüde Loki auf dem Weg der Besserung

Loki hatte einen schweren Start ins Leben. Unser Team rettete den Hovawart/Colliemix-Rüden aus einer Familie, die ihn mutmaßlich über lange Zeit an die Heizung gekettet hielt. Der junge Rüde (ca. 1 Jahr) hatte nicht nur massives Untergewicht, sondern auch eine völlig unterentwickelte Muskulatur.

Unser Team brachte den jungen Hund in einer Pflegestelle unter. Um seinen gesundheitlichen Zustand zu verbessern, arbeitet Loki mittlerweile mit Hunde-Physiotherapeutin Cornelia Tillmann-Rogowski. Loki erhält nun das „komplette Paket“, bestehend aus einer auf seinen Zustand abgestimmten physiotherapeutischen Behandlung bei gleichzeitiger mentaler Auslastung.

Der physiotherapeutische Teil besteht aus einer manuellen Therapie und einem gezielten Bewegungstraining. Sehnen und Bänder können so stark werden und die Muskeln sich langsam entwickeln. Da Loki schonend aufgebaut werden muss, braucht er umso mehr die gleichzeitige mentale Auslastung, welche er jetzt durch die Futter-Dummy-Suche erhält.

Diese Kombination aus den drei sehr wichtigen Bereichen – gekoppelt mit Lokis Willen und seinem Lerneifer – wird dafür sorgen, dass er in nicht allzu langer Ferne herumtollen kann, wie jeder andere Junghund auch.

 

Schreibe einen Kommentar