Vermittlung: Mia

Mia ist aus dem Dachfenster ihrer ehemaligen Besitzerin gefallen und hat sich beide Hinterbeinchen gebrochen.
Die Operation Ende Oktober 2017 ist gut verlaufen. Sie hat jetzt je eine Metallplatte und Schrauben in den Hinterbeinen, die auch nicht mehr herausgenommen werden, sondern ihr ganzes Leben bleiben. Erst durfte sie gar nicht laufen oder springen, deshalb musste auch eine Pflegestelle her, die sie fast immer beobachten konnte. Die wurde dann auch gefunden. Mittlerweile läuft sie aber wieder sehr gut und hat gar keine Probleme, auch das Springen funktioniert gut.
In der Tierarztpraxis hat sie alle Pflegerinnen und Ärzte mit ihrem süßen Wesen begeistert.

Die gesamte Pflegefamilie wollte sie eigentlich behalten, da sie wirklich etwas besonders ist. Leider versteht sich die temperamentvolle Mia überhaupt nicht mit dem hauseigenen Kater. Da beide Katzen sehr gestresst waren, wurde die Entscheidung getroffen, sie lieber in eine andere Pflegestelle zu geben, wo sie alleine ist. Dies hat sie sehr gut überstanden und fühlt sich da auch wohl.
Mia muss allerdings ballaststoffreiches Futter bekommen, da sie ansonsten Schwierigkeiten mit dem Kotabsatz bekommt. Das frisst sie auch sehr gerne.

Mia ist sehr klein und sehr verschmust, ist aber auch manchmal eine kleine „Zicke“, vor allem, wenn es mal nicht so läuft, wie sie es mag.
Sie braucht einige Zeit, um sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen und demnach auch geduldige Dosenöffner.
Es sollten schon Interessenten sein, die sich mit Katzenhaltung auskennen.
Wenn sie Vertrauen aufgebaut hat, weicht sie einem nicht von der Seite.

Da Mia sehr eigenwillig und temperamentvoll ist, braucht sie ein Zuhause ganz für sich alleine – weder Hunde, noch Artgenossen.
Die junge Dame sollte auch nicht mit kleinen Kindern zusammenkommen, da sie vermutlich schlechte Erfahrung in ihrem alten Zuhause gemacht hat.
Sie wird in ihrem jungen Leben wohl schon einiges mitgemacht haben, genaueres kann allerdings nicht gesagt werden, nur erahnt werden.

Inzwischen ist sie auch kastriert und geimpft und hat einen Chip.
Geschätztes Alter ca. 4 Jahre.
Am liebsten wäre ihr in ihrem neuen Zuhause ein katzensicherer Balkon, Vögel beobachten gehört nämlich zu ihren größten Hobbies. Eine Haltung als Freigängerin wäre für die Kleine aufgrund ihrer Vorgeschichte jedoch eher weniger angemessen.

Wenn Sie sich für Mia interessieren, melden Sie sich bitte über das Infotelefon der Arche 90 unter 0231-875397 oder schreiben Sie uns direkt über unser Kontaktformular eine Nachricht mit dem Betreff „Tiervermittlung“. Wir werden uns bei Ihnen melden.