Vermittlung: Garfield der Nimmersatte

Kater Garfield wurde von aufmerksamen tierlieben Menschen völlig abgemagert aufgefunden und riefen daraufhin die Arche 90 an. 2 Einsatzfahrer machten sich auf den Weg, um ihn abzuholen. Da er so verschmust und lieb war, gab es keine Probleme ihn in einer Katzenbox unterzubringen. Erst einmal kam er zum Tierarzt, der feststellte, dass er Fieber hatte und sein Kot auch nicht in Ordnung war. Nach einer Kotuntersuchung ergab es sich, dass er von Giardien (Darmparasiten) befallen war und musste dadurch 2 Wochen beim Tierarzt verbleiben und medikamentös behandelt werden. Eine nochmalige Untersuchung des Kots steht in einer Woche an.
Zurzeit befindet sich Garfield in einer Pflegestelle der Arche 90.
Er wird auf ca. 2 Jahre geschätzt, ist sehr verschmust und zugänglich, hat keine Probleme mit anderen Katzen und auch nicht mit Hunden, er ignoriert sie einfach. Gemeldet hat sich leider niemand, der so einen netten Kater vermisst. Streicheleinheiten kann er nicht genug bekommen und Fressen könnte er den ganzen Tag. Man muss alles aus seiner Reichweite bringen, ansonsten knabbert er alles an, sogar Tetrapacks, wenn auch nur Milch drin ist (aber das kann er ja vorher nicht wissen). Spielen kennt er gar nicht.
Pflegefrauchen hat festgestellt, dass er wohl gerne Freigang haben möchte, denn er steht viel vor der Eingangstür und würde gerne rausgehen.
Er ist kastriert, wird noch geimpft und bekommt seinen Chip.
Es sollten sich nur Dosenöffner melden, die ihm auch Freigang gewähren können, ansonsten würde er wahrscheinlich unglücklich.
Ob ihm ein eingenetzter Balkon reichen wird, können wir nicht sagen. Könnte sicherlich auch zu Kindern.

Wenn Sie sich für Garfield interessieren, melden Sie sich bitte über das Infotelefon der Arche 90 e.V. unter 0231-875397 oder schreiben Sie uns direkt über unser Kontaktformular eine Nachricht mit dem Betreff „Tiervermittlung“. Wir melden uns bei Ihnen. Vielen Dank.