Vermittlung: Dringend Pflege-/Endstelle für Kater Elmo gesucht

Ein Kater, nun auf Elmo getauft, wurde von seinen Besitzern einfach vor die Tür gesetzt. Elmo wurde von der Arche 90 e.V. zu einem Tierarzt gebracht, um die leichten Wunden, die er aus Revierkämpfen davon getragen hatte, zu versorgen. Dort wurde er auch schon kastriert und gechipt. Geimpft wird er noch. Es wurde auch ein Blutbild gemacht. Leider kam da heraus, dass Elmo FIV (Feline Immundefizienz-Virus, auch Katzen-AIDS genannt) hat. Dieser Virus ist aber nicht auf Menschen oder andere Tiere (außer Katzen) übertragbar. Übertragen wird der Virus hauptsächlich durch Bissverletzungen, wobei der Speichel der infizierten Katze in die Blutbahn der gesunden Katze gelangt. Durch den Virus kann die Katze eine Immunschwäche entwickeln. Meist jedoch erst nach Jahren. Manchmal merkt man die Krankheit auch gar nicht. Der Virus ähnelt HIV beim Menschen.
Elmo hat momentan keine Probleme mit dem Virus.

Er lebt momentan in einer Notpflegestelle. Hier kann er leider nicht auf Dauer bleiben, da dort mehrere Katzen leben, die einen neuen Mitbewohner nicht tolerieren. Da diese Katzen nicht positiv getestet sind, wäre dort eine Ansteckungsgefahr für sie zu groß. Erste Kontaktversuche haben gezeigt, dass von Elmo keine Aggressivität gegenüber den anderen Katzen aufkommt. Hier sind die vorhandenen die „Stinkstiefel“. Ob er sich jedoch mit anderen Katzen versteht, müsste ausprobiert werden.

Wir suchen für Elmo ganz dringend einen neuen Dosenöffner, gerne erstmal als Pflegestelle oder schon auf Dauer. Hier entweder als Einzelkatze oder in einer FIV-Gruppe. Da er einige Zeit draußen gelebt hat, wäre ein gesicherter Balkon Pflicht. Einen wirklichen Freiheitsdrang zeigt er momentan nicht. Wenn jemand einen komplett gesicherten Garten hat, wäre dies auch möglich bzw. wünschenswert.
Bei den meisten Katzen ist nicht bekannt, ob sie mit FIV infiziert sind. Da wir bei Elmo jedoch Gewissheit haben, muss die Ansteckungsgefahr für alle anderen Katzen vermieden werden.

Elmo wird auf sechs Jahre geschätzt. Er zeigt sich in der Pflegestelle sehr verschmust und streift immer schnurrend um die Beine und lässt sich kraulen. Spielen ist noch nicht sein Ding.

Wer zu der Haltung von Elmo Fragen hat oder ihn aufnehmen kann, meldet sich bitte über das Infotelefon der Arche 90 e.V. unter 0231-875397 oder schreibt uns direkt über unser Kontaktformular eine Nachricht mit dem Betreff „Tiervermittlung“. Wir melden uns bei Ihnen.