Vermittlung: Becky

Becky wurde Anfang April 2020 völlig dehydriert und abgemagert gefunden. Sie hat zwar ein Tattoo, dies kann man jedoch nicht mehr lesen. Beim Tierarzt stellte sich heraus, dass sie eine Schilddrüsenüberfunktion hat. Diese wird nun behandelt. Die Werte müssen aber noch regelmäßig kontrolliert werden, um das Medikament ggf. anzupassen. Das Fell war anfangs leicht verfilzt und speckig. Der Filz wurde entfernt und das Fell wird langsam schöner. Nur zunehmen klappt noch nicht wirklich, obwohl sie ganz gut frisst. An der Wirbelsäule hat sie mindestens eine Spondylose. Da sie manchmal Schmerzen hat wenn sie dort angefasst wird, bekommt sie momentan Schmerzmittel. Dies muss beobachtet werden.

Becky braucht einige Zeit, um sich einzugewöhnen. Auch danach ist sie oft misstrauisch und rennt schon mal weg, wenn man auf sie zugeht. Sie ist dann aber auch sofort wieder da. Sie ist gerne einfach nur dabei und lässt sich am liebsten den Kopf kraulen oder liegt neben einem. Dann wird auch gerne geschnurrt. Manchmal mag sie sogar auf den Arm genommen werden und kann das sogar richtig genießen. Sie erzählt auch sehr gerne, wenn jemand in der Nähe ist.

Sie ist keine Katze für einen Haushalt mit kleinen Kindern. Wenn Becky an Stellen angefasst wird, wo sie es nicht möchte oder es ihr vllt. wehtut, kann es sein, dass sie haut oder leicht zubeißt.

Sie ist schon eine ältere Katzendame. Das genaue Alter ist jedoch schwer einzuschätzen. In der Pflegestelle lebt noch eine ältere Katze. Becky war von Anfang an die Chefin und geht die andere Katze immer wieder an. Ob nur hier die Chemie nicht stimmt oder sie grundsätzlich keine Artgenossen mag, kann leider nicht beantwortet werden. Vermutlich wäre ein Platz als Einzelprinzessin für sie besser geeignet.

Momentan lebt sie in Wohnungshaltung. Sie steht aber oft an der Haustür und schaut raus auf die Straße. Ein gesicherter Balkon oder Garten wäre daher wünschenswert.

Grundsätzlich ist Becky unkompliziert und lieb. Sie braucht viel Nähe, kann sie aber nicht immer zulassen.

Wer möchte Becky kennenlernen?
Interessenten melden sich bitte über das Infotelefon der Arche 90 e.V. unter 0231-875397 oder schreiben direkt über das Kontaktformular eine Nachricht mit dem Betreff „Tiervermittlung“. Wir werden und dann melden.