Schafe leiden unter Durchfall und Ausfluss

Die Schreckensmeldungen zum Fall des Schäfers aus Dortmund-Mengede reißen nicht ab. Wir haben an dieser Stelle bereits mehrfach über tote Tiere berichtet. Den verbliebenen Schafen geht es allerdings nicht viel besser. Unser Team hat mehrere Tiere gesichtet, denen ein eitriger Ausfluss aus Maul und Nase läuft. Tierärztlich versorgt werden sie augenscheinlich nicht.

Darüber hinaus haben wir Tiere entdeckt, die so schlimmen Durchfall haben, dass sich bereits Kotkugeln im Fell gebildet haben. Man könnte auf den ersten Blick meinen, dass es sich um Euter handelt – doch beim näheren Hinsehen wird schnell klar, dass sich die Ausscheidungen der Schafe im Fell verfangen haben. Dadurch kann das Risiko für Infektionen steigen.

Unsere Sorge um die Tiere wächst beständig. Die Lokalpresse hat bereits mehrfach über die unhaltbaren Zustände berichtet (Artikel vom 03.04.20 und Artikel vom 17.04.2020, Ruhr Nachrichten). Eine Verbesserung der Zustände konnten wir noch nicht feststellen.

Wir bleiben weiter am Ball.