Zwei Kaninchen wie Abfall entsorgt

Eine Dortmunder Wohnungsbesitzern schmeißt eine Mutter mit ihrer Tochter aus ihren vier Wänden, weil sie dort als Messies leben. In den Hinterlassenschaften stößt sie auf einen schrecklichen Fund…

Messies sind Menschen, die nichts wegwerfen können und alles in ihrer Wohnung horten – egal ob Möbel, Zeitschriften, Lebensmittel oder Müll. Häufig müssen Eigentümer die Hinterlassenschaften entsorgen. So auch in diesem Fall. Als die Wohnungsbesitzerin allerdings vor den Müllbergen ihrer Mieter stand, hörte sie plötzlich Geräusche. Sie stammten direkt aus dem Haufen vor ihr. Nach kurzer Suche entdeckte sie zwei Kaninchen in dreckigen Transportboxen. Wenig später stieß sie auch noch auf einen Wellensichtlich, dessen Käfig bis zum Rand voller Kot war.

Die Frau informierte die Arche90. Ein Team brachte die Tiere zum Tierarzt. Die Kaninchen hatten nicht nur viel zu lange, ungepflegte Krallen, sondern auch Durchfall. Der Wellensittich litt unter Milbenbefall. Schnell fand unser Tierschutzverein passende Pflegestellen, sodass sich die Tiere jetzt in Ruhe erholen können.

 

 

Schreibe einen Kommentar