Fremdvermittlung: Ratten

Einige Jahre habe ich mich intensiv mit diesen Tieren auseinander gesetzt, gehalten und ich liebe jede einzelne von ihnen. Doch leider steht mein Leben in völligem Chaos und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ursprünglich war geplant, beide Rudel zusammenzuführen und ein großes daraus zu machen, doch ich schaffe es momentan einfach nicht.

Die beiden Husky Damen, Frau Liselotte Meyer und Louise stammen aus einem „Unfall“ von „ich hätte gerne mal einen Wurf und habe dann 30 Rattenbabys“. Sie sind super lieb und lassen sich auf den Arm nehmen. Fressen mit Vorliebe Haare und Schals an. Sie sind ca. 1 Jahr und 5 Monate alt. Die 3 Albinos sind reinrassige Wistar, Damen (ca. 1 Jahr alt), die es aus einem Versuchslabor geschafft haben. Tierärztlich kontrolliert und am Anfang total verschreckt. Auch hier steckte viel Arbeit drin, denn keine von ihnen beißt mehr und sie lassen sich mittlerweile auch aus der Hand füttern, hochnehmen. Sie sind aber keine Anfängertiere und benötigen eine geduldige Hand, die Spaß daran hat, Bananenstücke zu verteilen.

Alle Tiere kennen frisches Futter, bekommen manchmal ein wenig Ei. Alle Alltagsgeräusche sind ihnen vertraut. Gerne gebe ich die Tiere alle zusammen ab und der neue Futterspender und Bespaßer macht weiter mit der Inti. Oder aber die Wistar-Mädels (Soleil, Ranie und Käthe) zusammen und die Huskys zu einem schon bestehenden Oma-Rudel. Ich kann auch gerne persönlich noch mit Tipps und Tricks zur Integration unterstützen (soweit ich kann). Auch ist es mir sehr wichtig, dass das neue Heim auf jeden Fall rattengerecht ist!

Wenn Sie sich Interesse an den Ratten haben, wenden Sie sich bitte per Mail an: www.arianereh123@gmail.com


Schreibe einen Kommentar