Einsatzkurzberichte: 12/2020

    • Am Haus einer unserer Pflegestellen trieb sich seit einiger Zeit eine scheinbar herrenlose Katze herum und einer unserer Einsatzfahrer fuhr dorthin um nach einem Chip zu schauen. Das Tier war nicht gechipt und nachdem auch auf die aufgehängten Suchplakate nicht reagiert wurde, kam das Tier auf einen Hof.
    • Eine verletzte Taube verstarb noch während der Wartezeit beim Tierarzt.
    • Wir wurden gerufen, um uns um eine Katze zu kümmern, dessen Besitzerin sie in einer Transportbox in die Hausmülltonne entsorgt hatte. Nachbarn retteten die Katze und stellten die komplette Ausrüstung der Besitzerin sicher, welche von ihr in den Hausflur gestellt wurde. Der Einsatztfahrer dokumentierte den unglaublichen Vorgang und die Katze wurde in das Tierheim gebracht.
    • Eine verletzte Fundkatze wurde im zweiten Versuch eingefangen und zu einer Tierarztpraxis gebracht.
    • In der 4. Etage von C&A am Westenhellweg, hatte sich eine Taube verirrt und wollte nicht eingefangen werden. Da man nach Feierabend die Alarmanlage nicht scharf stellen konnte, solange die Taube noch im Raum ist, bat man uns um Hilfe. Das Tier wurde gefangen und draußen wieder freigelassen.
    • Wir brachten eine Fundkatze ins Tierheim und kurz darauf nochmal eine Meldung, dass eine weitere Katze an fast der gleichen Stelle gefunden wurde. Auch diese kam ins Tierheim Dortmund.
    • Mehrere Kaninchen mussten wegen Myxomatose erlöst werden.
    • Eine Fundkatze, die wahrscheinlich eine Vergiftung hatte, wurde in eine Tierklinik gebracht.
    • Eine kranke Streunerkatze wurde erlöst.
    • Weiterhin wurden zehn Tauben, eine Krähe und eine Elster von Pflegestellen aufgenommen. Leider kam für drei Tauben und ein Kaninchen unsere Hilfe zu spät, sie mussten erlöst werden.

Schreibe einen Kommentar