Einsatzkurzbericht 08/2017

  • Ein auf einem Garagendach gefundenes Meerschweinchen wurde, weil es sich um ein Fundtier handelte, ins Tierheim gebracht.
  • Die Diakonie meldete eine verletzte Taube. Sie wurde zum Tierarzt gebracht und es stellte sich heraus, dass sie einen gebrochenen Flügel hatte und wurde deshalb eingeschläfert.
  • Die Hafenmeisterei meldete eine verletzte Gans, welche auch nur erlöst werden konnte.
  • Auf der Polizeiwache in Körne wurde eine Landschildkröte abgegeben, welche in eine Pflegestelle kam.
  • Gemeldet wurde uns eine aggressive Katze, welche in einem Garten sogar die Kinder angriff. Wir stellten eine Falle auf und konnten diese am selben Abend mitsamt Katze zum Tierarzt bringen. Leider war die Katze in einem so schlechten Zustand, dass sie kurze Zeit später erlöst wurde.
  • Ein verletzter Eichelhäher wurde zum Tierarzt gebracht und später wieder in die Freiheit entlassen.
  • Eine verletzte Taube konnte vor Ort nicht gefunden werden.
  • Eine Jungtaube wurde in eine Pflegestelle gebracht.
  • Ein verletzter Vogel, der auf einem Garagendach sitzen sollte, konnte nicht gefunden werden.
  • Zwei junge Buchfinken bezogen eine Pflegestelle.
  • Einige verletzte Jungtauben wurden nach der Untersuchung beim Tierarzt erlöst.
  • Mehrere Jungtauben bezogen zur weiteren Aufzucht eine Pflegestelle.
  • Ein Graureiher musste in einer Gartenanlage eingefangen werden. Er hatte einen mehrfachen Beinbruch und wurde erlöst.
  • Eine Brieftaube konnte anhand ihrer Ringnummer identifiziert werden und wurde am nächsten Tag vom Besitzer wieder übernommen.
  • In einer von uns aufgestellten Katzenfalle ist ein ca. 7Jahre alter Kater gefangen worden. Er war voller Flöhe und auch Würmer und musste zunächst stationär beim Tierarzt verbleiben.
  • Ein Melder hat versucht, einen verletzten Mauersegler in einer Tierarztpraxis abzugeben. Dort wurde ihm aber nicht geöffnet und so wurde der angeblich flugunfähige Vogel von uns in einer Pflegestelle aufgenommen.
  • Eine Dame meldete eine Katze, die ihr von einer Nachbarin gebracht wurde und die sich in einem schlechten Zustand befinden soll. Es handelte sich um eine ca. 4 Jahre alte Maine-Coon Katze, voller Flöhe und sehr mager. Sie hat Katzenschnupfen und am ganzen Körper Krusten. Beim Tierarzt fand man zwar einen Chip, welcher aber nicht registriert ist.
  • Ein verletzter Igel mit Madenbefall wurde erlöst.
    Bei der Feuerwehr in Scharnhorst wurde ein verletzter Igel abgegeben. Dieser wurde von uns an den Igelschutz weitergegeben, da er aber aus den Ohren blutete, stehen die Chancen eher schlecht.
  • Eine junge Stadttaube wurde von uns zum Taubenturm im Stadtgarten umgesiedelt.
  • Eine kranke Amsel wurde erst bei einem Tierarzt untersucht und bezog dann zum Aufpäppeln eine Pflegestelle.
  • Eine entlaufene Katze konnte wieder eingefangen werden und wurde den Katzensittern wieder übergeben.
  • 2 ca. 3-4 Tage alte, unversorgte Katzenbabys wurden erst tierärztlich untersucht und kamen dann zur Aufzucht in eine Pflegestelle.
  • Die Polizei meldete uns ein verletztes Kaninchen im Stadewäldchen, welches aber bei der Anfahrt bereits verstarb.
  • Durch einen Krähenangriff wurden zwei Taubenbabys so stark verletzt, dass eines sofort verstarb und das andere eingeschläfert werden musste.
  • Ein von der Polizei gemeldeter, verletzter Marder verstarb auf dem Weg zum Tierarzt.
  • Die Feuerwehr meldete uns eine Babytaube, die sich auf einem Dachboden befand. Sie wurde eingefangen und in eine Pflegestelle gebracht.
  • Die Polizei meldete eine verletzte Drossel, die von einem Einsatzfahrer zum Tierarzt gebracht wurde.
  • Ein schwer verletzter Igel musste beim Tierarzt erlöst werden.
  • Über die Feuerwehrleitstelle wurden uns verletzte Taubenküken gemeldet, deren Nest von einer Elster verwüstet wurde. Leider waren alle tot.
  • Eine Fundkatze wurde ins Tierheim gebracht.
  • Eine Katze, welche verletzt in einem Garten lag, mobilisierte noch einmal ihre letzten Kräfte und floh vor den Einsatzfahrern in einen angrenzenden Garten. Die Besitzer machten aber nicht auf und so musste die Aktion leider erst mal verschoben werden.
  • Ein verletztes Taubenbabys hatte mehrfache Beinbrüche und wurde erlöst.
  • Eine schlappe Drossel wird in einer Pflegestelle versorgt.
  • Ein Eisvogel wurde regungslos in der Innenstadt gefunden und erst mal versorgt.
  • Eine Katze, welche mit einem abgerissenen Bein aufgefunden wurde, musste erlöst werden.
  • Ein verletzter Mauersegler bezog eine Pflegestelle.
  • Ein Katzenwelpe, der von einem Kind gegen eine Wand geworfen wurde, hatte einen komplizierten Beinbruch und musste in einer Tierklinik weiterbehandelt werden. Gegen die Familie wurde Anzeige erstattet.
  • Bei einer überfahrenen Katze hatte man keinen Chip oder Tattoo gefunden, sodass die Besitzer über ihren Verlust auch nicht informiert werden konnten.
  • Ein verletztes Eichhörnchen, welches die Katze des Anrufers erwischt hatte, musste eingeschläfert werden.
    Tierarzt Dr. Brahms meldete eine abgegebene Ringeltaube, welche bei uns zusammen mit 2 weiteren Tauben in eine Pflegestelle kamen.
  • Eine Anruferin meldete eine fremde Katze auf ihrem Balkon. Wir brachten sie ins Tierheim.
  • Auf dem Gelände des Kirchderner Kindergartens befand sich eine schlappe Drossel, welche wir abholten und zur Erholung in eine Pflegestelle brachten.

Schreibe einen Kommentar