Besitzerin erleidet Hirnblutungen – Hunde verlieren ihr Zuhause

Manchmal schlägt das Schicksal besonders grausam zu. Messalina und Medusa haben ein glückliches Hundeleben geführt, bis ihre Besitzerin vor wenigen Wochen plötzlich Hirnblutungen erlitten hat. Jetzt ist nichts mehr, wie es vorher war.

Die beiden mussten in der Wohnung zurückbleiben, eine Nachbarin versorgt die Hunde und lässt sie einmal am Tag vor die Tür. Mehr geht nicht, da sie im Schichtdienst arbeitet. Den Rest des Tages verbringen die Vierbeiner ohne Betreuung.

Ihr Frauchen hat den schrecklichen Vorfall zwar überlebt, kämpft aber mit schweren Folgeschäden. Deshalb sucht ihre Tochter jetzt händeringend nach einem neuen Zuhause für die beiden. Sie selbst hat bereits Hunde und kann sie nicht aufnehmen. Daher unterstützt die Arche sie jetzt bei der Vermittlung.

 

Messalina ist ein 11 Jahre alter Argentino-Jagdhund-Mix und nicht kastriert. Sie ist für ihr Alter noch sehr verspielt und agil. Medusa ist ihre Tochter und 9 Jahre alt. Der Vater ist ein Old English Bulldog. Medusa mag leider keine Männer, mit Frauen kann sie aber gut.

Wenn Sie sich für die beiden interessieren, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter der Arche 90 e.V. unter der Telefonnummer 0231-875397 oder schreiben Sie direkt über das Kontaktformular eine Nachricht mit dem Betreff „Tiervermittlung“.

Schreibe einen Kommentar